Was ist fettige Haut?

Ölige Haut erkennen Sie an der glänzenden Schicht auf der Haut. Die Fettigkeit der Haut wird durch eine erhöhte Talgproduktion verursacht. Oft gibt es auch Pickel und Mitesser. Das kann sehr lästig sein, aber zum Glück lässt sich fettiger Haut mit der richtigen Pflege vorbeugen.

Wie erkennen Sie fettige Gesichtshaut?

Glänzt Ihre Haut oft? Befindet sich die Fettschicht hauptsächlich auf der sogenannten T-Zone: der Stirn und dem Bereich um Nase und Kinn? Oder 'rutscht' Ihr Make-up schnell vom Gesicht? Wenn Sie die Fragen mit „Ja“ beantworten, haben Sie fettige Haut. Außerdem leiden Menschen mit diesem Hauttyp häufig unter Pickeln und Mitessern.

Was verursacht fettige Gesichtshaut?

Fettige Haut produziert übermäßig Talg. Dies kann mehrere Ursachen haben. Je nach Veranlagung bis hin zu hormonellen Veränderungen. Da es eine konstante Talgproduktion gibt, verstopfen die Poren schließlich. Dadurch entstehen Pickel und Mitesser.

Wie beugen Sie fettiger Gesichtshaut vor?

Der erste Impuls für fettige Haut ist oft, sie gründlich mit einem guten Schaumprodukt zu reinigen. Dies ist jedoch eine schlechte Idee. Schäumende Produkte sind für fettige Haut oft zu aggressiv, wodurch die Haut schnell gereizt wird. Entfernen Sie diese Art von Produkten als Fett. Am Anfang nett, aber am Ende geht es nach hinten los. Als Reaktion darauf produziert die Haut noch mehr Talg. Daher ist es wichtig, sich von aggressiven Produkten fernzuhalten, die die Haut austrocknen. Entscheiden Sie sich stattdessen für einen milden Gesichtsreiniger.

Verwenden Sie dies ein- oder zweimal täglich – morgens und abends. Manchmal kann es schön sein, Ihre Haut an Ihre neue Reinigungsroutine zu gewöhnen. In diesem Fall ist es am besten, Ihr Gesicht einmal täglich für einen bestimmten Zeitraum mit einem Gesichtsreiniger zu reinigen. Wenn Ihre Haut darauf gut anspricht, können Sie auf die zweimal tägliche Reinigung umsteigen.

Ölige Haut können Sie gut mit Baobab-Öl pflegen. Baobaböl ist ein echter Alleskönner. Das Öl verbessert die Elastizität der Haut und da es schnell von der Haut aufgenommen wird, hinterlässt es keine fettigen Rückstände.

Wichtig bei fettiger Gesichtshaut

  • Mit einem milden Reinigungsmittel reinigen
  • Halten Sie sich von scharfen, parfümierten Seifenprodukten fern
  • Pflegen Sie die Haut gut

← Älterer Eintrag Neuerer Beitrag →



Hinterlasse einen Kommentar