12 Vorteile von Arganöl

Sind Sie auch neugierig auf alle Vorteile von reinem Arganöl? Hier sind 12 verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Arganöl zu Ihrer täglichen Schönheitsroutine hinzufügen können.
  1. Arganöl als Nachtcreme Feuchtigkeitscreme

Unser Arganöl ist ideal als nächtliche Feuchtigkeitspflege. Arganöl zieht schnell ein und hinterlässt keine öligen Rückstände. Nachdem Sie Ihre Haut mit einem natürlichen Reinigungsmittel gereinigt haben, gießen Sie 1 bis 2 Tropfen in Ihre Handfläche, um das Öl zu erwärmen. Dann mit kreisenden Bewegungen auf Gesicht und Hals auftragen. In den Wintermonaten oder in trockeneren Klimazonen benötigen Sie möglicherweise mehr Tropfen, Arganöl enthält eine hohe Konzentration an Vitamin A und E sowie Omega 3 und 6. Diese essentiellen Fettsäuren und ungesättigten Fettsäuren können dazu beitragen, feine und einzigartige Falten zu reduzieren Zusammensetzung hat eine feuchtigkeitsspendende Wirkung. Diese Wirkstoffe halten die Haut weich und geschmeidig.
  1. Arganöl als Hauttoner

Hauttonisierung ist ein wichtiger Schritt in einer Hautpflegeroutine. Reines Arganöl hat feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Für einen vollen Glanz fügen Sie eine kleine Menge Arganöl von 2 bis 4 Tropfen zu 200 ml Ihres Lieblingstoners hinzu. Oder noch besser! Warum stellen Sie nicht Ihren eigenen chemikalienfreien, rein natürlichen Toner zu Hause her? Einfach 1 Tasse kochendes Wasser über einen Grünteebeutel gießen und 7-10 Minuten ziehen lassen. Entfernen Sie den Teebeutel und lassen Sie die Substanz auf Raumtemperatur kommen. Fügen Sie ein oder zwei Tropfen Ihres bevorzugten ätherischen Öls (Orange, Zitrone oder Teebaum sind großartig) und 2-4 Tropfen reines Arganöl hinzu und geben Sie es in ein Glas. Morgens und abends nach der Reinigung und vor der Feuchtigkeitspflege anwenden.

  1. Arganöl-Peeling

Peelings zum Selbermachen sind nicht schwer herzustellen und deutlich billiger als das, was du im Laden kaufen kannst. Um die Vorteile von Bio-Arganöl beim Peeling zu erleben, mischen Sie 1 Esslöffel braunen Zucker mit ein paar Tropfen Arganöl in Ihrer Hand. Reiben Sie Ihr Gesicht zwei bis vier Minuten lang in kreisenden Bewegungen; Achten Sie besonders auf trockene Bereiche und Bereiche, die zu Akne neigen. Dann spülen Sie Ihr Gesicht mit warmem Wasser ab und tupfen Sie Ihr Gesicht trocken. Ein regelmäßiges Peeling hilft, abgestorbene Hautzellen zu entfernen und feine Linien und Fältchen zu reduzieren, während es Ihnen einen jüngeren, frischeren Teint verleiht. Mit Hilfe des braunen Zuckers werden die Nährstoffe des Arganöls besser von Ihrer Haut aufgenommen. Verwenden Sie dieses Peeling nicht nur für Ihr Gesicht! Wenn Sie trockene Ellbogen oder Fersen haben oder zu Hause eine Pediküre genießen, mischen Sie etwas mehr, um die trockene und abgestorbene Haut wegzumassieren.

  1. Arganöl-Aknemittel

Gute Nachrichten für alle, die unter Akne leiden! Arganöl reduziert nachweislich Talg bei Personen mit fettiger Haut. Frauen, die noch nie Akne hatten, stellen fest, dass sich diese lästige Erkrankung in ihren 30er und 40er Jahren entwickeln kann und oft schwierig zu behandeln ist. Chemische Cremes können teuer sein und auf lange Sicht mehr schaden als nützen.Der hohe Linolsäuregehalt von Arganöl hilft, durch Akne verursachte Entzündungen zu reduzieren (ganz zu schweigen von Hautausschlägen, Infektionen und Insektenstichen) und hilft, geschädigte Hautzellen zu beruhigen. Geben Sie einen Tropfen in Ihre Handfläche und tupfen Sie etwas mehr auf die Problemzonen. Um hartnäckige oder hartnäckige weiße Köpfe zu bekämpfen, stellen Sie den Toner oben mit ein paar Tropfen Teebaumöl her. Teebaumöl ergänzt die Vorteile von Arganöl mit seinem reichen Gehalt an Antioxidantien und seinen inhärenten antibakteriellen, antiviralen und antimykotischen Eigenschaften. Zusammen können sie helfen, hartnäckige Akne zu bekämpfen und gleichzeitig Entzündungen und Narbenbildung zu reduzieren.

  1. Arganöl gegen Dehnungsstreifen

Arganöl kann Dehnungsstreifen (dehnungsstreifen) vorbeugen, indem es die Hautelastizität verbessert. Erwärmen Sie 2-3 Tropfen reines Arganöl in Ihren Handflächen und reiben Sie es sanft auf Bauch, Hüften, Oberschenkel oder andere potenzielle Problemzonen. Das Vitamin A und Vitamin E helfen, die Haut zu verjüngen und gleichzeitig Feuchtigkeit zu spenden, wodurch die Bildung von Dehnungsstreifen unwahrscheinlicher wird. Wenn Sie bereits Dehnungsstreifen haben, beginnen Sie vor dem nächsten Bad damit, Arganöl und braunen Zucker in die betroffenen Bereiche einzumassieren. Gut abspülen und das Öl auf die betroffenen Stellen auftragen, bevor Sie sich anziehen.

  1. Arganöl gegen Rasurbrand

Rasierpickel und Rasurbrand sind unangenehm und unansehnlich. Arganöl ist eine wirksame Behandlung zur Beruhigung der Haut nach der Rasur, sowohl für Männer nach der Bartrasur als auch für Frauen nach der Beinrasur. Erwärmen Sie ein oder zwei Tropfen des Öls in Ihren Händen und massieren Sie es leicht in die betroffene Stelle ein.

  1. Feuchtigkeitscreme für den ganzen Körper

Sie können Arganöl auch als Ganzkörper-Feuchtigkeitscreme verwenden. Hoffentlich verwenden Sie bereits eine rein natürliche Feuchtigkeitscreme (wie Sheabutter) für Ihren Körper und vermeiden die scharfen versteckten Chemikalien, die in den meisten Lotionen und Feuchtigkeitscremes zu finden sind. Fügen Sie Ihrem bevorzugten Ernährungsöl (Mangobutter, Avocado, Jojoba) nur ein paar Tropfen Arganöl hinzu, um sofort alle Vorteile dieses therapeutischen natürlichen Öls zu nutzen . Wenn Sie trockene Stellen an Ihren Fersen, Ellbogen oder anderen Bereichen haben, massieren Sie zur Linderung einen zusätzlichen Tropfen in diese Bereiche ein.

  1. Arganöl als Leave-in-Conditioner

Arganöl ist nicht nur gut für die Haut, sondern auch für die Haare. Dieses nicht fettende Öl ist der perfekte Leave-in-Conditioner, der Ihr Haar leichter zu stylen macht und gleichzeitig lästigen Spliss repariert. Arganöl schützt vor der Hitze von Fön, Lockenwicklern und Glätteisen und verleiht Kopfhaut und Haar einen gesunden Glanz. Untersuchungen zeigen, dass Arganöl sogar das Haarwachstum fördern kann, also reibe es auch in deine Kopfhaut ein. Je nach Dicke, Textur, Zustand und Länge Ihres Haares benötigen Sie möglicherweise 1 bis 3 Tropfen! Es kann eine Weile dauern, bis Sie das richtige Gleichgewicht gefunden haben, um die richtige Menge zu erhalten. Beginnen Sie mit einem Tropfen (oder ein Tropfen kann für kurzes Haar reichen) und wärmen Sie Ihre Handflächen, bevor Sie mit den Fingern durch Ihr Haar fahren. Achten Sie besonders auf die Enden. Wenn Sie fertig sind, geben Sie ½ Tropfen auf Ihre Fingerspitzen und massieren Sie es in Ihre Kopfhaut ein. Reiben Sie überschüssiges Produkt in Ihr Gesicht, Ihren Hals oder Ihre Hände.

  1. Nachttiefe Konditionierungsbehandlung

Haben Sie trockenes und/oder sprödes Haar? Dann gönnen Sie Ihrem Haar einmal pro Woche eine tiefenwirksame Pflegebehandlung: Erwärmen Sie 4 bis 10 Tropfen reines Arganöl in Ihren Händen, bevor Sie Ihre Kopfhaut massieren. Massieren Sie Ihr Haar in die Spitzen und wickeln Sie es in ein Handtuch oder eine Duschhaube. Die von der Duschhaube/dem Handtuch zurückgehaltene Körperwärme sorgt dafür, dass das Öl gut eindringen kann, während Ihr Kissenbezug ölfrei bleibt. Dann morgens die Haare gut waschen, damit alle Ölrückstände weg sind. Leiden Sie unter Schuppen oder trockener Kopfhaut? Kein Problem, dann zweimal pro Woche eine Nachtkur machen, bis die Schuppen weg sind.

  1. Lippenconditioner

Arganöl hat mehr Vorteile als nur Ihre Haut und Ihr Haar; Es ist eine wunderbare Lippenbehandlung oder ein Lippenbalsamersatz! 1-2 Tropfen einmassieren und den Überschuss abwischen. Es lindert nicht nur rissige Lippen, sondern hält Ihre Lippen auch weich, geschmeidig und gepflegt. Arganöl beugt spröden Lippen im Winter vor!

  1. Nagel- und Nagelhautbehandlung

Lassen Sie uns jetzt darüber sprechen, wie dies Ihren Nägeln helfen kann! Die nicht fettende Feuchtigkeit des Arganöls ist eine ideale Behandlung für Nagelhaut und Nägel. Entfernen Sie sämtlichen Nagellack von Fingernägeln und Fußnägeln und spülen Sie sie gründlich aus. Geben Sie einen Bruchteil eines Tropfens direkt auf jeden Nagel, einen nach dem anderen, und reiben Sie es in das Nagelbett und die Nagelhaut ein. Lassen Sie es einwirken, bis alle Nägel behandelt wurden. Gründlich waschen und ausspülen, dann Politur wie gewünscht auftragen. Das Öl pflegt nicht nur Ihre Nägel, sondern hilft auch, Ihre Nagelhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen, damit Sie keine wunden Nägel bekommen.

  1. Fußbehandlung

Leiden Sie unter trockenen Füßen und/oder Fersen? Tragen Sie dann 2 Tropfen auf Ihre Füße auf. Achten Sie besonders auf trockene Stellen. Je nachdem, wie trocken Ihre Haut ist, müssen Sie möglicherweise ein paar Tropfen mehr auftragen, um Ihre Füße vollständig mit Feuchtigkeit zu versorgen. Decken Sie Ihre Füße mit kuscheligen Socken ab, damit das Öl einziehen kann. Lassen Sie die Socken mindestens 20 Minuten an oder noch besser, lassen Sie sie die ganze Nacht an! So hat das Öl Zeit, seine Arbeit zu verrichten. Verwenden Sie dann einen warmen Waschlappen, um das restliche Öl zu entfernen. *Disclaimer Leiden Sie an einer Nussallergie? Konsultieren Sie immer einen Arzt, bevor Sie Arganöl verwenden. Waren Sie nach dem Lesen dieses Artikels begeistert und möchten Sie Arganöl von bester Qualität kaufen? Sehen Sie sich hier unser Arganöl an und erleben Sie, wie gut unser kosmetisches Arganöl für Haut, Haare und Nägel ist.

INCI Argania Spinosa.
arganolie biologisch puur vegan

← Älterer Eintrag Neuerer Beitrag →



Hinterlasse einen Kommentar